Romeo®

intrachem-bio-romeo.jpg

Romeo® - Biologisches Fungizid

Romeo® mit seinem Wirkstoff Cerevisane® aktiviert die pflanzeneigene Abwehr, ist nicht rückstandsrelevant und im Ökolandbau zugelassen. Romeo® ist mit allen gängigen Pflanzenschutzmitteln mischbar, und durch seine Formulierung bis zu 30 Monate haltbar.

cerevisane.jpg

Cerevisane® besteht aus den Zellwänden des Hefestammes Saccharomyces cerevisiae LAS117. Durch die Ähnlichkeit Cerevisanes® gegenüber echten Erregern wird eine Immunantwort der in der Pflanze induziert.

Die Pflanze erkennt mit Hilfe von Rezeptoren an ihrer Oberfläche die in Cerevisane® enthaltenen Elicitoren und aktiviert ihre Abwehr gegenüber Krankheiten. Hierdurch können Krankheitserreger wie Oidium tuckeri, Plasmopara viticola (Peronospora) und Botrytis cinerea effektiv abgewehrt werden.

intrachem-bio-romeo-zugelassen.jpg

Anmeldung zum Romeo® Newsletter & Webinar

Haben Sie Interesse an weiteren Informationen zu Romeo®? Dann tragen Sie sich jetzt ein. Wir kontaktieren Sie in Kürze sobald es Neuigkeiten gibt.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@intrachem-bio.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aufwandsmengen pro Kulturen

KulturSchadorganismusAnwendungmax. Zahl der
Behandlungen
Aufwandmenge in kg/ha
in 100-1000 L/ha
WeinEchte Mehltaupilze, Falsche Mehltaupilze, Botrytis cinerea

Freiland und Gewächshaus​
​Stadium 12 - 89
Spritzabstand 7 - 10 Tage

10​

0,25 kg/ha​ in 200 – 1600 Liter Wasser/ha​

Zierpflanzen*
*Geringfügige Verwendunggemäß Artikel 51

Echte Mehltaupilze, Falsche Mehltaupilze, Botrytis cinerea

Freiland und Gewächshaus​

​Ab Stadium 12 im Abstand von 7 Tagen spritzen​

8​

0,75 kg/ha​ in 500 – 2000 Liter Wasser/ha​

Rasen*
*Geringfügige Verwendung​ gemäß Artikel 51

Schneeschimmel​ (Monographellanivalis), Typhula-Fäule​ (Typhula incarnata),​ Rhizoctonia spp.,​ Fusarium-Arten, Dollarflecken-​ Krankheit​ (Sclerotinia homoeocarpa),​ Gräser-Anthraknose​ (Colleototrichumgraminicola),​ Blattflecken-krankheit​ (Drechslera poae),​ Curvularia spp.,Bipolaris spp., Leptosphaerulinaaustralis

Freiland (Flächen, die für die Allgemeinheit​ bestimmt sind /​ Funktionsflächen​ auf Golfplätzen) und Gewächshaus​

​Im Abstand von 7 Tagen spritzen​

25

0,75 kg/ha​ in 500-1000 Liter Wasser/ha​

Gurke​

Echte Mehltaupilze​

Gewächshaus​: Stadium 12-89 im Abstand von 7 Tagen spritzen​

8

Pflanzengröße​

< 50 cm: 0,25 kg/ha​

50-125 cm: 0,375 kg/ha​

>125 cm: 0,50 kg/ha​

Melone, Wassermelone (Verwendung ohne Schale)​

Echte MehltaupilzeGewächshaus​: Stadium 12-89 im Abstand von 7 Tagen spritzen​8

0,50 kg/ha​

Moschus-Kürbis, Riesenkürbis, Gartenkürbis (Verwendung ohne Schale)​

Echte Mehltaupilze​

Gewächshaus​: Stadium 12-89 im Abstand von 7 Tagen spritzen​8

0,50 kg/ha​

Eis-, Feldsalat, Rucola-Arten, breitblättrige Endivie, krause Winterendivie​

Falsche Mehltaupilze, Botrytis cinereaGewächshaus​: Stadium 12-89 im Abstand von 7 Tagen spritzen​8

0,75 kg/ha​

Tomate, Aubergine​

Botrytis cinerea

Gewächshaus​: Stadium 12-89 im Abstand von 7 Tagen spritzen​8

Pflanzengröße​

< 50 cm: 0,25 kg/ha​

50-125 cm: 0,375 kg/ha​

>125 cm: 0,50 kg/ha​

Zucchini, Patisson​

Echte MehltaupilzeGewächshaus​: Stadium 12-89 im Abstand von 7 Tagen spritzen​8

0,50 kg/ha​

Erdbeere​

Botrytis cinerea

Gewächshaus​: Stadium 12-89 im Abstand von 7 Tagen spritzen​

(als Reihen-behandlung)​

8

0,75 kg/ha​

intrachem-bio-romeo-diagramm.jpg
intrachem-bio-romeo-gp-versuch-blattbefall-diagramm.jpg
intrachem-bio-romeo-zg-odium-strategie-versuche-diagramm.jpg

FAQ

Rückstandsrelevanz

Cerevisane® ist kein rückstandsrelevanter Wirkstoff und hat keine Auswirkungen auf Kombinationspartner.

Applikationstechnik

Romeo® ist zugelassen für die Ausbringung mit dem der Pflanzenschutzspritze. Ein Nebeln ist nicht möglich.

Systemische Wirkung von Romeo®

Romeo® sollte wie ein Kontaktfungizid appliziert werden um die optimale Wirkung zu erzielen und den Nachwuchs effektiv zu schützen. Inwieweit eine systemische Wirkung vorliegt wird derzeit noch erforscht.

Nutzbarer Temperaturbereich

Romeo® wirkt durch die pflanzeneigene Abwehr und ist abhängig von einem funktionierenden Pflanzenstoffwechsel.

Erhöhter Energieverbrauch

Durch die Aktivierung der pflanzeneigenen Abwehr besteht ein höherer Energiebedarf der Pflanze. In Versuchen konnten jedoch keinerlei Auswirkungen auf den Ertrag nachgewiesen werden.

Einfluss auf die Seneszens von Blüten und Früchten?

Ein Einfluss auf Abreife und Ernte auf Grund von Ethylenbildung kann trotz einer Nacherntewirksamkeit von Romeo® ausgeschlossen werden.

Weitere Informationen zu Romeo®

Für weitere Informationen besuchen Sie die Romeo Produktseite.

intrachem-bio-romeo-logos.jpg

Hinweis: Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.