Mikrochelat Zn-15

Im Handumdrehen aufgelöst

Düngemittel

Inhaltstoffe: Zn EDTA

Beschreibung

Mikrochelate in Ultragranulatform sind die Garantie für die Versorgung mit Mikronährstoffen zur Vorbeugung und Behandlung von Mangelzuständen. Zugleich ist die Handhabung bequem und einfach, da die Ultragranulate sich äußerst schnell im Wasser auflösen.

Vorteile

  • vollständig chelatisiert

  • es entstehen keine Tox-Schäden an den Pflanzen

  • schnelle Aufnahme des Nährstoffes durch die Pflanze

  • hervorragende Mischbarkeit mit der Mehrheit der Pflanzenschutzmittel

  • schnelles und vollständiges Auflösen im Wasser dank der einzigartigen Struktur der Ultragranule, ohne Rückstände

  • ebenfalls sehr gute Löslichkeit im kalten und harten Wasser

  • staubfrei

  • hoher Schutz der Inhaltsstoffe während der Lagerung (kein Verklumpen)

  • fertigationsgeeignet, stabil von pH 2-10

Anwendung

  • Blattdüngung: 1-3 x 0,25-4,5 kg/ha
  • Fertigation: 1-4 kg/ha in der ganzen Saison
  • Bodendüngung: 1-4 kg/ha für die ganze Saison

Ausschließlich in begründeten Bedarf anwenden. Nicht die empfohlene Menge überschreiten.
1. Blattbehandlung
MIKROCHELAT Zn-15 wird als Blattbehandlung in Form einer wässrigen Lösung eingesetzt. Es kann zusammen mit anderen Mitteln, nach vorangegangener Prüfung, eingesetzt werden. Die Konzentration der Lösung und die eingesetzte Flüssigkeitsmenge bitte an die Pflanzenart und die Spritztechnik anpassen.
Während des Einsatzes erhöhte Sonneneinstrahlung, hohe Temperaturen und Wind vermeiden. Die Flüssigkeit direkt nach dem Ansetzen verwenden.
Einmalige Gabe von MIKROCHELAT Zn-15 (optimale Menge der verwendeten Flüssigkeit):
• Flächenkulturen (Ackerbau): 0,25–1 kg/ha (200–300 l/ha); • Kern- und Steinobst, Nüsse, Wein: 0,5–1 kg/ha (500–1000 l/ha); • Beerenobst, Erdbeeren, Gemüse, Zierpflanzen: 0,2–1 kg/ha (400–1000 l/ha) • Hopfen: 1,5–4,5 kg/ha (1000–3000 l/ha).
ACHTUNG! Bei niedriger Luftfeuchte bitte die Anwendung von Lösungen mit einer Konzentration von mehr als 0,15% (1,5 kg Dünger/1000 l Wasser) vermeiden.
Bei einer Blattanwendung unter Glas ebenfalls die Konzentration nicht höher als 0,15% wählen.
2. Fertigation (Düngung mit der Bewässerung)
Die detallierte Empfehlung (Nährstoffzusammensetzung und Häufigkeit der Applikation) sollte an die Bedürfnisse der Pflanze und der agrotechnischen und
klimatischen Bedingungen angepasst werden (inkl. der Art des Substrates). In der Berechnung sollte der Gehalt an Zink (Zn) von anderen angewandten
Düngemitteln oder durch das verwendete Wasser, für die Nährlösung berücksichtigt werden.
Fertigation auf inerten Substraten, auf Kokosfaser oder in Hydroponics (Hier wird die Nährlösung ständig oder viele Male über den Tag hinweg angeboten ).
Die häufigste empfohlene Zinkkonzentration in einer fertigen Nährlösung ist 0,3–0,8 mg Zn/l (d.h. 2–5,3 g MIKROCHELAT Zn-15 in 1000 l). Um eine höhere Konzentration zu erreichen, muss man die Gabe von MIKROCHELAT Zn-15 entsprechend proportional erhöhen.
Fertigation auf organischen Substraten oder im Boden (die Nährlösung wird zeitweise oder viele Male über die Vegetation angeboten). Wenn Sie MIKROCHELAT Zn-15 zusammen mit anderen Düngern in der fertigen
Nährlösung anwenden, bitte die Konzentration aller Nährstoffe nicht höher als 0,2% wählen (d.h. 2 kg und/oder L in 1000 L Nährlösung). Empfohlene MIKROCHELAT Zn-15 in der ganzen Vegetationsperiode: 1–4 kg/ha in mehreren Gaben (max. 1 kg/ha in einem Zyklus).
3. Bodenanwendung (spritzen oder gießen) oder in Pulverform (zur Mischung mit anderen Düngern für den Boden)
Den Boden vor der Saat oder dem Pflanzen der Setzlinge mit der wässrigen Lösung spritzen, oder zusammen mit anderen
Bodendüngern ausbringen. Empfohlene Menge MIKROCHELAT Zn-15 in der ganzen Vegetationsperiode: 1–4 kg/ha.

Zusammensetzung

  • 15 % Zink (Zn) chelatisiert mit EDTA (150 g/kg)
  • pH-Wert: 1 %ige Lösung: 6,3
  • 0,1 %ige Lösung: 6,2
  • EC-Wert (mS/cm): 1 %ige Lösung: 3,08
  • 0,1 %ige Lösung: 0,37

Kulturen

  • Alle Kulturen Alle Kulturen

Lagerung

bei -10 bis +30 °C lagern

Verpackungseinheiten

  • 5 Kilogramm Sackware